Spieleranalyse

Hirving Lozano

So einen Blitzstart hätte sicher niemand erwartet. Die 22-jährige Neuerwerbung aus Mexiko hat in neun Liga-Einsätzen für PSV Eindhoven neun Tore erzielt und einige mehr vorbereitet. Wer Lozano dabei zusieht, merkt nach wenigen Ballkontakten, dass da ein ganz besonderer Fussballer auf dem Rasen steht. Einer von jener raren Spezies, die an jeder Spielstätte den Unterschied machen kann.

Warum Eindhoven? Vielleicht, weil Andere gezögert haben, als der Youngster mit dem Bubengesicht in Mittelamerika auffällig wurde. Mit Lozano hat der Traditionsklub CF Pachuca aus Hidalgo letztes Jahr den Meistertitel gewonnen. Sein sicherer Instinkt in Tornähe machte ihn in der Champions League des Kontinentalverbandes CONCACAF gleichzeitig zum Torschützenkönig. Vielleicht haben die PSV-Scouts aber auch nur früher und im Zweifel intensiver hingeguckt. Dafür ist die Suchmaschine aus Brabant längst bekannt. Seit Romario und Ronaldo findet sie immer wieder Ausnahmetalente aus Lateinamerika, die in Europa zu Ausnahmespielern reifen – und binnen kurzem ihren Marktwert multiplizieren. So auch bei „Chucky“ Lozano geschehen: 7 Millionen Euro sollen im Sommer nach Mexiko überwiesen worden sein. Das klingt schon jetzt nach einem Schnäppchen. Auf Transfermarkt.de wird der Marktwert des abschlussstarken Linksaußens, der mit links und rechts trifft sowie vorbereitet, auf 15 Millionen Euro taxiert. Die festgeschriebene Ablösesumme ist angeblich doppelt so hoch.

Dafür, dass sie in naher Zukunft gezogen wird, spricht dieser Tage einiges. Nicht zuletzt sein Auftritt bei den belgischen Superstars sorgte für Furore. Zu Mexikos überraschendem 3:3 im Testspiel steuerte „Chucky“ einen Doppelpack bei – der zudem äußerst sehenswert war. Er besticht durch seinen Antritt, seine Schnelligkeit und seiner Handlungsschnelligkeit.

Der 1,75 Meter kleine Mann aus Mexiko-Stadt wird immer populärer und könnte der nächste Exportschlager aus der Eredivisie sein. Im vergangenen Sommer sind mit Bertrand Traoré, Davy Klaassen und Davison Sanchez mehrere Akteure aus der holländischen Liga für viel Geld transferiert werden.

Kommentar verfassen